Hedwigs Vermächtnis auf Gottheit

6 min read

Hedwigs Vermächtnis auf Gottheit Civ6
In Hedwigs Vermächtnis versucht der barbarische Gegner Euch stets von Osten zu überrennen um nach Wien zu gelangen

Tipps für Hedwigs Vermächtnis

Im Civ 6 Szenario „Hedwigs Vermächtnis“ spielt ihr einen von 3 verbündeten Stämmen (Litauen, Polen, Wolhynien) und müsst Wien (im Südwesten der Karte gelegen) gegen verschiedene barbarische Stämme, wie die Russen, Osmanen, Moldawien, Schweden, die Goldene Horde und deutsche Ordensritter verteidigen.

Spielt man das Szenario Hedwigs Vermächtnis auf dem Schwierigkeitsgrad Gottheit, schaltet man die Errungenschaft „Gottgleiches Vermächtnis“ frei. Das Spiel auf diesem Level zu gewinnen, sollte eigentlich für jeden Spieler möglich sein, insbesondere, wenn man die vorherigen Schwierigkeitsstufen schon gemeistert hat, und so etwas üben konnte. Hier findet ihr die besten Tipps für einen schnellen Punktsieg in der ungefähren Reihenfolge der Wichtigkeit.

  1. Siegbedingungen: Das Ziel von Hedwigs Vermächtnis ist etwas irreführend. Zwar wird uns erzählt wir müssen zusammenhalten um Wien zu beschützen, tatsächlich geht es aber um einen Punktsieg nach den klassischen zivilisatorischen Errungenschaften, nämlich der Größe des Reiches, Anzahl der Ausrichtungen und Technologien, sowohl die Rekrutierung von Großen Persönlichkeiten, den Bau von Wundern und Verbreitung der Religion.
  2. Defensive um jeden Preis: Bildet Euch bloß nicht ein, wir könnten die Barbaren, welche aus allen Richtungen auf das Reich einströmen besiegen. Aus den Kartenrändern kommen immer wieder unzählige neue Einheiten. Es gilt also sich optimal zu verschanzen und die eigene Verteidigung zu optimieren. Zudem gibt es, anders als man vermuten würde auch gar keine Punkte für das Erledigen der Barbaren. Grabt Euch also ein, beschützt die Zivilisation und sammelt Punkte.
  3. Politik: Wer den +5 Kampfstärke-Bonus gegen Barbaren, den die Disziplin Politikkarte gewährt nicht nutzt ist entweder selbst bei der Gottheitsschwierigkeit gelangweilt oder einfach nur todesmüde. Weitere Politik-Boni sollten sich der Stadtverteidigung oder dem Einheitenbau (z.B. Feudalvertrag) widmen. Auch solltet ihr sicherstellen, dass ihr schnell Gesandte in den Stadtstaaten erhaltet, weil hier wichtige Boni warten.
  4. Nicht die eigenen Verbündeten attackieren: Die drei Adelsgeschlechter Litauen, Polen und Wolhynien sind zu Beginn des Spieles verbündet und bleiben es normalerweise auch durch das ganze Spiel. Begeht nicht den Fehler und macht Euch zusätzlich eines der Reiche zum Feind. Zwar konkurriert ihr mit diesen um Punkte, jedoch nutzen Euch Eure Nachbaren auch für Handel und Verteidigung. Ab und an werden einzelne Einheiten der befreundeten KI sogar barbarische Gegner für Euch killen. Das ist erfreulich, jedoch macht es für uns keinen Sinn diesen Gefallen zu erwidern, weil es wie bereits erwähnt keine Punkte bringt Einheiten zu töten. Zwar könnte man Mithilfe der Extra-Kills schneller Leveln, man verringert aber auch unnötigerweise den militärischen Druck auf den Gegner, und hilft ihm so zivile Gebäude zu errichten, die Punkte bringen.
  5. Heurekas und Erleuchtungen: Das Szenario dauert nur 60 Runden, und ihr werden nur wenige Technologien erforschen können. Da Technologien und Ausrichtungen einen großen Teil Eurer Punkte ausmachen, solltet ihr Euch auf schnell erforschbare Technologien und Ausrichtungen fokussieren, also jene, zu denen ihr bereits ein Heureka freigeschaltet habt, oder es demnächst schafft.
  6. Spielbeginn: Ihr beginnt mit zwei Siedlern und etwas militärischem Personal. Baut möglichst schnell Städte an Flüssen und modernisiert umliegende Ressourcen. Holzt Wald ab, um Zeit zu gewinnen, da die Runden begrenzt sind, lohnt es sich nicht über den Schutz der Wälder nachzudenken.
  7. Organisiert die Verteidigung: Baut möglichst früh ein Lager in Richtung des Haupteinfallswinkel der Barbaren, also in der Regel in Richtung der Kartengrenze, bzw. der ersten Angriffswelle der Barbaren.
  8. Kompakte Architektur: In Hedwigs Vermächtnis ist es besonders wichtig Städte wirklich eng und kompakt nebeneinander zu bauen. Einerseits gibt es nur wenig Nachbarschaftsboni, andererseits ist ein kleines Reich immer einfacher zu verteidigen und ihr könnt Einheiten schnell zwischen den Städten zur Verteidigung zusammenziehen. Es gibt keinerlei Boni oder Vorteile für flächenmäßige Ausdehnung. Auch Handelswege sind viel leichter zu beschützen, wenn sie nur 4-5 Felder überqueren. Andernfalls werden die plündernden Horden der Barbaren regelmäßig die Handelswege zerstören, was wichtige Produktion und Erträge kostet, die ihr benötigt um Eure Einheiten zu bezahlen. Plant Eure Städte nicht nur nah an Eurer eigenen Hauptstadt, sondern rückt ruhig auch nah an eure Verbündeten. So werden diese einen Teil der Verteidigung stemmen müssen, während ihr fleißig in Kultur und Forschung investieren könnt. Um zu gewinnen werdet ihr 4-5 Städte benötigen. Baut ihr eine 6. Stadt bekommt ihr die Erleuchtung für 6 Städte mit Eurer Religion.
  9. (Fast) nutzlose Erkunder: Warum man anfangs mit gleich zwei Erkundern ausgestattet wird bleibt mir unerklärlich. Die Hundeführer haben den barbarischen Horden nichts entgegenzusetzen und gleichzeitig gibt es weder Punkte noch Stammesdörfer, Naturwunder oder sonstige erkundungswürdigen Merkmale. Trotzdem solltet ihr die schlechten Krieger mit den Blindenhunden nicht gleich töten. Denn um die mächtige Spezialeinheit Polens, den Flügelhusar, zu bauen, benötigt ihr die Ausrichtung Söldner, die wiederum beschleunigt wird, wenn ihr mindestens 8 Landeinheiten habt. Eure Erkunder sind 25% der Arbeit auf dem Weg hierhin und sollten dennoch nicht nur behalten, sondern auch geschützt werden.
  10. Verteidigung first, Wirtschaft second: Sobald ihr Euch nicht mehr komplett ungeschützt fühlt, solltet ihr schnell einen Handelsbezirk und die Krakauer Tuchhallen Sukiennice bauen. Eure Einheiten verschlingen nämlich viel Unterhalt und das Spezialgebäude Polens bringt hohe Erträge auf interne und externe Handelswege. Baut Handelswege so früh wie möglich und lasst diese möglichst von den Neugründungen in die Hauptstadt reisen, sodass diese schneller wachsen und produzieren können. Anschließend könnt ihr neue Einheiten und weniger wichtige Bezirke nachziehen. Für den Punktfortschritt sind Wissenschafts- und Kulturbezirk am wertvollsten.
  11. Große Persönlichkeiten: Das verdienen großer Persönlichkeiten steht nicht im Mittelpunkt von Hedwigs Vermächtnis. Da es aber jeweils nur eine Person jeder Zunft gibt, kann es sich lohnen hier strategisch zu planen. Eure Lagerbezirke sollten Euch schnell den einzigen Großen General sichern. Dieser sollte dann auch stets im Mittelpunkt der Verteidigung agieren. Um den Händler wird es Konkurrenz geben, weil auch die Gegner früh die Sukiennice bauen wollen. Evtl. könnt ihr mit Gold nachhelfen. Einer der Großen Wissenschaftler schenkt Euch drei Heurekas. Aufgrund der begrenzten Zeit, könnte dieser ebenfalls hilfreich werden. Überprüft regelmäßig den Große Persönlichkeiten Screen um zu checken wo ihr steht und ob der Verlust einer Chance droht. Halb gefüllte Persönlichkeiten-Punkte bringen Euch gar nichts mehr, sobald ein Konkurrenz eine Person verdient hat.
  12. Militärtaktik: Kämpfen und Schlachten organisieren solltet ihr eigentlich schon können, aber hier ein paar einfache Hinweise:
    1. Frühes Leveln: Die ersten Angriffswellen sind gut kontrollierbar. Nutzt sie zum Leveln der Einheiten. Verschenkt keine Erfahrung indem ihr ohne Notwendigkeit die Stadtverteidigung einsetzt.
    2. Leveln statt Heilen: Um Einheiten rundenlang zu heilen werdet ihr nicht viel Zeit haben. Versucht das Leveln gut zu planen, sodass Einheiten schnell wieder bei guter Gesundheit sind.
    3. Großer General: Verdient Euch den General so früh wie möglich, um dessen passive Fähigkeiten dann stets an der Front zur Unterstützung der Truppen einzusetzen.
    4. Pfeilhagel: Im Lagerbezirk stationierte Armbrustschützen können schon bald 1-2 Einheiten pro Runde komplett aus dem Gefecht nehmen. Sorgt dafür dass die Schützen fleißig Leveln und gesund bleiben.
    5. Relative Vorteile nutzen: Setzt Eure Pikeniere ausschließlich gegen berittene Einheiten ein. Lasst Armbrustschützen, Städte und Lagermauen die schweren Nüsse wie Schwertkämpfer, Musketiere und Bombarden knacken. Berittene Einheiten können Fernkampf- und Belagerungseinheiten gut aufmischen.
    6. Belagerungseinheiten vermeiden: Katapulte und Bombarden sind größtenteils unnütz in der Verteidigung und fremde Mauern müssen wir nicht einreißen. Spart Eure Ressourcen und baut stattdessen Armbrustschützen und starke Kavallerie. Kavallerie ist keine typische Verteidigungsgattung, kann jedoch schnell verschiedenen Städten zur Hilfe kommen und Handelswege bewachen.
    7. Der Flügelhusar: Polens schwere Kavallerie ist besonders mächtig. Spielt ihr den polnischen Landadel, bekommt ihr ihn nach der Produktion sogar im Doppelpack. Versucht möglichst früh die Söldner-Ausrichtung freizuschalten. Dazu müsst ihr insgesamt 8 Landeinheiten besitzen. Es bietet sich an in einer frühen Kaserne einfach 2-3 Bogenschützen oder Pikeniere zu bauen, die ihr eh zu Verteidigung braucht. Beim Befördern am besten Rossharnisch (+7 Kampfstärke gegen die berittenen Bogenschützen), Rotte (+5 Kampfstärke gegen Beschädigte), Reaktivpanzerung (+7 Kampfstärke gegen Kavallerie und Abwehr) und später den Durchbruch für einen 2. Angriff pro Runde entwickeln.
    8. Armbrustschützen: Obwohl die Barbaren hauptsächlich mit Kavallerie angreifen, sind Fernkampfeinheiten zur Verteidigung ebensowichtig wie unsere Pikiniere. Armbrustschützen sollten von Anfang an möglichst den ersten Angriff bekommen um schnell zu leveln. Wählt am besten die Salve- und Pfeilhagel-Beförderung um den auftauchenden Landeinheiten stärker zu schaden und sodass ihr so früh wie möglich die Schießkunststärke wählen könnt um einen 2. Angriff zu erhalten. Natürlich ist danach auch die Garnision-Beförderung hilfreich, die uns nochmal +10 Kampfstärke gibt, wenn wir aus dem Lagerbezirk Pfeile regnen lassen. Schon nach den ersten Beförderungen haben unsere Schützen eine Kampfstärke um die 80 und können damit bequem 1-2 Angreifer plattmachen.
    9. Pikeniere: Diese Spießgesellen sind im normalen Spiel weniger wertvoll, gegen die überwiegend berittenen Barbaren aber schon nützlich. Die Beförderungen Echelon und Karree helfen ihnen noch effektiver zu werden, Wiedereinsatz gibt ihnen extra Fortbewegung um schneller an die Front zu kommen und Stellung halten lässt umliegende Einheiten besser gegen Kavallerie aussehen.
  13. Effiziente Verteidigung: Befolgt ihr diese Ratschläge, sollte man relativ leicht ungefähr doppelt so viele Punkte anhäufen können, wie der nächste Konkurrent und Hedwigs Vermächtnis auch auf Gottheit gewinnen können. Versucht möglichst keine Einheiten verlieren, damit ihr die Produktion dem Punktsieg widmen könnt. Das Ziel muss es sein immer nur genau so viele Einheiten zu besitzen wie zur Verteidigung unbedingt nötig sind. Eigentlich reicht ein Armbrustschütze pro Stadt und 3-4 Pikiniere oder Kavallerieeinheiten, die jeweils schnell an die Front gelangen.
Ein kompaktes Reich ist nicht nur leichter zu Verteidigen, sondern hilft auch schnell Punkte zu sammeln.

Outback-Tycoon auf Gottheit

Beim Civilization 6 Szenario Outback Tycoon geht es um die Maximierung der Gold-Erträge pro Runde. Auf dem Level Gottheit müssen nach nur 60 Runden...
pip
1 min read

Top 100: Die ultimative Tipps & Tricks Liste zu…

Am Wasser gebaut Gründet Eure Stadt – wenn möglich – stets mit Zugang zu Wasser. Städte an der Küste haben einige Vor- aber auch...
pip
3 min read

Erste Schritte in Civilization 6: Tipps & Tricks für…

Generell gibt es keine „richtige Strategie“ für Civilization, denn die optimale Spielweise hängt immer davon ab mit welchem Siegtyp ihr das Spiel gewinnen möchtet...
pip
2 min read

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.